Saas ischi Heimat

Home

Agenda

    keine Veranstaltungen
Willkommen

Jedes Volk, wie fortschrittlich es zur Zeit auch sein möge, findet die Wurzeln seiner Identität in den von Generation zu Generation gelebten und überlieferten Traditionen. Dieses kulturelle Erbe darf seinen Stellenwert nicht verlieren.

Tradition heisst für uns aber nicht Asche aufbewahren, sondern die Glut unter der Asche immer wieder neu aufflackern lassen. In diesem Sinne wirkt die Stiftung Saas ischi Heimat und nimmt so ihre Verantwortung wahr.

„Wer um die Wurzeln seines Lebens weiss, kann seinen Gedanken, Worten und Werken Flügel verleihen“
Ernst Ferstl (*1955), österreichischer Lehrer, Dichter und Aphoristiker

Nacht der Museen Wallis

Am 8. November 2014 öffnet das Saaser Museum in Saas-Fee am Abend seine Türen.

Saaser Museum

Programm:

Beginn jeweils um 19:00, 20:00 und 21:00 Uhr

Begrüssungsapero

Vortrag von Thomas Kalbermatten über die geschichtliche und touristische Entwicklung von Saas-Fee/Saastal

Besichtigung des Saaser Museums

Nutzen sie die Gelegenheit und besuchen sie das Saaser Museum

Verbrüderung mit Antrona (Partnerschaft)

800px-Antronapiana_parrocchiale

Im letzten Frühjahr hat die Gemeinde Antrona angefragt, ob die Gemeinde Saas-Almagell, als Nachbargemeinde, an einer Partnerschaft zwischen den beiden Gemeinden interessiert wäre. Der Gemeinderat von Saas-Almagell hat dieses Angebot mit Freude angenommen.

Am kommenden 21. September 2014 (Sonntag) soll diese Partnerschaft nun offiziell besiegelt und gefeiert werden. Die Gemeinde Antrona hat uns daher zur traditionellen Wanderung „Antronesca“ von Villadossola noch Antronapiana eingeladen. Die Wanderung dauert, mit allen Zwischenhalten eingerechnet, ca. 8 Stunden.

Zum Abschluss der Wanderung wird in Antronapiana die Partnerschaft in einer kleinen Feier besiegelt. Wer nicht wandern will oder kann, hat die Möglichkeit mit dem Bus, auch mit Zwischenhalten, nach Antronapiana zu fahren. Das genaue Programm findet ihr weiter unten.

Wer gerne mitwandern und oder mitfeiern möchte, kann sich beim Service-Center bis am Dienstag, 16. September 2014 anmelden, Tel. 027 958 18 88.

Kostenbeitrag für die Reise Fr. 30.—pro Person.

Weitere Auskünfte erteilt Gemeinderat Andenmatten Stefan.

PDF Datei zum Herunterladen

Stifterversammlung und GV des Fördervereins “Saas ischi Heimat”

 

saaslogo

 

Am 06. Juni 2014 findet die 13. Stifterversammlung und 11. Mitgliederversammlung des Fördervereins “Saas ischi Heimat” statt.

Ort: Saas-Fee, Musikzimmer im Gemeindehaus

Zeit: 20:00 Uhr

Einladung

PDF Datei zum Herunterladen

Freilichttheater “Der Kilchherr vo Saas”

Kilchherr

Freilichttheater “Der Kilchherr vo Saas” 02. August – 06. September 2014

 

 

Freilichttheater “Der Kilchherr vo Saas”, des Kultur- und Theatervereins Saas.„Pfarrer Imseng war der Pionier und Förderer des aufkommenden Tourismus im Saastal Mitte des 19. Jahrhunderts. Er beherbergte Touristen in seinem Pfarrhaus, führte Gäste auf die Berge und setzte sich für den Bau von Hotels ein. Dies freute nicht alle im Tal… Tauchen Sie ein in die Welt des Pfarrer Imseng und erleben Sie in diesem Freilichttheater im alten Dorf von Saas-Grund wie alles begann.“Das Freilichttheater von Saas-Grund & der Kultur- und Theaterverein Saas, bringen die bemerkenswerte Lebensgeschichte von Pfarrer Imseng nun auf die Bühne. Absolut wissens- & sehenswert!

www.kilchherrvosaas.ch 

Wandern zwischen Natur und Spiritualität

Rund 30 Pilger reisten am 29.11.2013 nach Domodossola zu einem zweitägigen Kongress.

Ein Grossteil der Teilnehmer kommt aus Saas-Fee.

Mit der Reise wollen die Teilnehmer den Sacro Monte, den heiligen Berg von Domodossola, mit dem kleinen heiligen Berg im Saastal, dem Kappellenweg von Saas-Grund nach Saas-Fee, verbinden. “Im Rahmen des Kongresses wird das Ziel sein, diese Strecke bekannter zu machen und auch auf die historischen Hintergründe einzugehen”, erklärte Pirmin Joas von Saas-Fee/Saastal Tourismus. So werden an den Vorträgen auch die historischen Wege im Saastal thematisiert. Neben Begegnungen mit italienischen Pilgern wird zudem die Zukunft des Pilgerns im Mittelpunkt stehen. Der Grossteil der Pilgergruppe kommt aus dem Saastal. Jedoch gibt es auch Teilnehmer aus dem Berner Oberland oder Lichtenstein. Das grenzübergreifende Projekt ‘Wandern zwischen Natur und Spiritualität’ wird zusammen mit dem Tourismusverein Domodossola realisiert.

Quelle: rro.ch

Antrona_06

Nähere Informationen können der PDF-Beilage entnommen werden.

PDF Datei zum Herunterladen